Tor- und Zaunsysteme

Schiebetore mit Bodenlaufschiene von MSB sind eine Alternative zu unseren freitragenden Schiebetoren und unterscheiden sich dadurch, dass im Durchfahrtsbereich eine Bodenlaufschiene verlegt wird, die als Abrollbahn für den Torkörper dient.

Vorteilhaft ist die leichtere und kostengünstigere Torkonstruktion. Dabei sind aber bauseitig die etwas höheren Aufwendungen für die Fertigung des durchgehenden Streifenfundamentes für das Tor zu berücksichtigen.
Statisch bedingt können mit Rollentoren sehr große Einfahrten abgeschlossen werden.

Wir liefern Rollentore bis max. 50 m Sperrbreite.
Die Einfahrtstore können mit robuster Antriebstechnik sowie Sicherheitstechnik und verschiedenen Bedienelementen (Funktaster / Codetaster / Leser / Tischtaster u.a.) bestellt werden.

Die Rollentore werden an verschiedene örtliche Gegebenheiten angepasst, bis hin zu Anforderungen in Hochsicherheitsbereichen (JVA / Polizei / Behörden u.a.).

Bauartbedingt zeichnen sich unsere Torsysteme durch sehr gute Montage- und Servicefreundlichkeit aus. Die Toranlagen werden fix und fertig vormontiert, mit Spezialfahrzeugen (Transportlänge bis max. 30 m) frei Baustelle geliefert und sind in der Regel in 1-2 Tagen komplett montiert.

Gern stehen wir Ihnen für Objektberatungen bereits im Vorfeld der geplanten Baumaßnahmen zur Verfügung.

Nach Realisierung können Sie auf unseren Torservice mit Wartung, UVV-Prüfung und Störungsbeseitigung zurückgreifen.

Auf Anfrage informieren wir Sie gern über unsere zahlreichen Referenzobjekte.

 

1. Technische Daten Rollenschiebetor Typ „Rollingtec“

Öffnungsweite bis 25 m einflügelig, bis 50 m zweiflügelig

2. Korrosionsschutz

Feuerverzinkung oder Feuerverzinkung und Kunststoffbeschichtung nach RAL als Langzeitkorrosionsschutz (2-K-Verfahren)

3. Antriebs- und Sicherheitstechnik

Für das gesamte Produktionsprogramm stehen langlebige, robuste Getriebemotore mit moderner Elektroniksteuerung zur Auswahl.
Die geprüfte Sicherheitseinrichtung entspricht dem Stand der Technik und wurde seit unserer Markteinführung 1992 kontinuierlich weiterentwickelt.

4. Qualitätssicherung

  • TÜV-Zertifizierung der Fertigung nach DIN EN ISO 9001:2008 Zertifikat-Registrier-Nr. 09 100 95269
  • Herstellerqualifikation zum Schweißen nach DIN EN 1090
  • Erfüllung der einschlägigen EU-Normen und -Richtlinien, u.a. EN 12453/13241
  • EG-Konformitätserklärung im Sinne der Maschinenrichtlinie 98/37/EG wird bei kraftbetätigten Toranlagen mitgeliefert
  • Lieferung der Ausführungspläne in CAD-Qualität